Informationstechnologie

Frank Dieffenbach Beratung im Gesundheitswesen

Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

Nutzen Sie jetzt die Förderchancen auf Grundlage des KHZG, um Ihr Haus gegen die massiv steigenden Bedrohungen im Bereich der Cyberkriminalität zu wappnen und so Datensicherheit sowie Datenschutz zeitgemäß auszugestalten.

Ich unterstütze Sie mit meiner Expertise zur Feststellung, ob informationstechnische Maßnahmen im Rahmen des Krankenhauszukunftsfonds, die Voraussetzungen für die Gewährung von Fördermitteln nach § 19 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 bis 6, 8 und 10 KHSFV und dem Krankenhausfinanzierungsgesetzes erfüllen.

Optimale KIS-Auswahl und Einführung

Der reibungslose Ablauf Ihrer Geschäftsprozesse im Krankenhaus und das Gewinnen bedarfsgerechter Informationen zum Wohl Ihrer ambulanten und stationären Patienten müssen durch ein hochintegriertes Informationssystem unterstützt werden.

Stellen Sie sich die Frage, welches der am Markt verfügbaren KIS-Systeme am besten zu Ihrer Organisation passt?

Ich helfe Ihnen, diese Frage zu beantworten und wir setzen dafür gemeinsam die von mir entwickelte „KIS-Quest“ ein. Machen Sie sich den unter Umständen steinigen Weg zum richtigen KIS mit meiner Hilfe leichter.

„KIS-Quest“ 
steht für ein an Ihrem individuellen Bedarf und Ihren Möglichkeiten ansetzendes Selektionsverfahren zur Einführung des optimalen Informationssystems für den bestmöglichen Return on Invest.

Zu den Inhalten von „KIS-Quest“ zählen:

  • Situations- und Perspektivenanalyse
  • Schwachstellen-Landkarte
  • Systembedarfsskizze
  • Systemevaluation
  • Vertragsunterstützung
  • Systemeinführungsbegleitung
  • Projektreview

Ergänzende Informationen für die erfolgreiche Durchführung von IT-Implementierungsprojekten in Krankenhäusern finden Sie auch in meinem Artikel „Informationstechnologie erfolgreich auswählen und einführen“ erschienen im „Management Handbuch Pflege“, Economica Verlag, 2004 (ISBN 3-87081-337-7).